Praxis für Ergotherapie . Stefan Hargesheimer
Ergotherapie . Hargesheimer

Neurologie

 

Plötzlich ist alles anders ...

Von einem zum anderen Moment kann sich durch eine Schädigung des Gehirns (z.B. Schlaganfall) alles verändern.  Bewegungen sind nicht mehr oder nur noch eingeschränkt möglich.  Sehstörungen, Schwindel, Sprachstörungen und Störungen des Orientierungssinns treten auf. Handlungsabläufe gelingen nur noch mit Hilfe. Selbständigkeit muss in kleinen Schritten neu erworben werden.

Der Umgang mit dieser neuen Situation ist für die betroffene Person sowie die Angehörigen eine große Herausforderung. 
Das Gehirn ist in der Lage, auch nach größten Schädigungen in bestimmten Regionen wieder Nervenverbindungen aufzubauen.
Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, so schnell wie möglich, genau diese Bereiche spezifisch zu fördern. Darauf sind wir spezialisiert.

Die ergotherapeutische Behandlung

Die aus den Erkrankungen resultierenden Handlungsein-schränkungen stehen im Fokus der ergotherapeutischen Behandlung. Sie verfolgen das Ziel, die größtmögliche Selbständigkeit der Betroffenen im Alltag wieder herzustellen, sich in seiner Umgebung und der Gesellschaft wohl zu fühlen und trotzt einer Einschränkung ein lebenswertes Leben zu führen.

Die Ergotherapie bietet nach den festgesetzten Zielen verschiedene Behandlungstechniken an, die sich an den Kompetenzen der Klienten orientieren. Nach seinen Bedürfnissen und Können wird die Therapie geplant und durchgeführt.

 

Was uns wichtig ist:

 

 

Wir arbeiten mit Menschen bei Erkrankungen des Nervensystems

wie z.B. Schlaganfall, Schädelhirntrauma, Apallischem Syndrom, Multiple Sklerose (MS), Morbus Parkinson, periphere Nervenläsionen, Polyneuropathien, Polyarthritis, degenerativen oder entzündlichen Prozessen.

 

Praxis für Ergotherapie . Stefan Hargesheimer . Westbahnstraße1 . 76829 Landau . Fon 06341. 83071 . Fax 06341. 83072